Flugtag 2018

Flugtag 2017 Segelflug Biberach Remo auf Wiese

Wie auch die letzten Jahre erwischten wir bei unseren Flugtag am letzen Sonntag der Sommerferien wieder bestes Wetter! Das schöne Wetter machte sich auch an den Besuchern bemerkbar. Die Gastflüge waren bis 20 Uhr ausgebucht und auch das Essen war bereits vor dem Ende weg.

Zu den Gastflügen wurden die Zuschauer von den Biberachern Modellfliegern, Kunstflug, Ballonstarts und Fallschirmspringern begeistert.Der Flugtag war ein wie immer ein voller Erfolg, welcher auch allen Helfern zuzuschreiben ist und die dieser Flugtag nicht zu meistern ist.Wir freuen uns jetzt schon wieder auf nächstes Jahr und hoffen wie dieses Jahr genauso viele Besucher bei bestem Wetter begrüßen zu dürfen und die Faszination des Fliegens zu teilen.

Saisonstart 2018

Gopro Duo Discus Fläche Winglet Alpen Alpenflug Hohenems LSV Biberach Abteilung Segelflug

Da wir die Winterarbeit wie auch schon die letzten Jahre bereits im Oktober und November machen sind die Vereinsflugzeuge bereits zu Weihnachten mit Jahresnachprüfung fertig und bereit zum Winterschlaf in den Anhängern. Zudem erhielt unser kompletter Flugzeugpark ein optisches Tuning mit Warmlakierung.

Unsere ASK 21 wurde zusätzlich mit dem historischen Wettbewerbskennzeichen “ZZ” wieder ausgestattet. Auch unser DuoDiscus XL trägt jetzt stolz das Kennzeichen “LIT”.  Über die Wintermonate gelangen Samy und Sebastian zwei Flüge in Hang und Wellenflug. Geflogen sind sie mit unserem DuoDiscus XL. Gestartet wurde im östereichischem Hohenems, von dort ging es dann in die Wellen des Rheintals und Montafon bis zu einer Höhe von knapp 7000 m.

Zum Hangfliegen wurde die Bergstraße bei Heidelberg benutzt, welcher bei starken Westwind über 60 km abgeflogen werden kann.Anfang März wurde das Wetter auch in Biberach endlich wieder warm und fliegbar. Wie jedes Jahr steht für jedes Mitglied ein Überprüfungsstart mit Fluglehrer an bei dem jeder kurz gecheckt wird. Dank unserer Asphaltbahn hatten keine Probleme durch die nasen Wiesen.

Die Tage wurden immer länger und das Wetter wärmer. Die Saison kann richtig los gehen. In den Vergangenen Wochen wurden schon mehrere Streckenflüge über die Alb, den Schwarzwald und in richtung Alpen absolviert. Dabei wurden Strecken von über 600 km zurückgelegt.Auch in der Ausbildung geht es stetig voran! Ercan ist ende April das erste mal Solo- geflogen. Gratulation!

Flugtag 2017

Landung Remo DR400 Flugtag Biberach

Auch dieses Jahr war unser Flugtag wieder ein voller Erfolg!!Wie schon fast üblich präsentierte sich das Letzte Sommerferien Wochenende wieder von der Besten Seite.Wir bedanken uns bei alles Besuchern und auch bei den vielen fleißigen Helfern, die uns tatkräftig unterstützen.Es gab wieder ein volles Program von der Bücker- Staffel über spektakulären Motorkunstflug mit Benni und seiner Giles und leisem Segelkunstflug vom 1. Vorstand höchst persönlich und nicht zu vergessen die abendlichen Ballonstarts.

Von Biberach zur Zugspitze und zurück

Gopro Duo Discus Fläche Winglet Alpen Alpenflug Hohenems LSV Biberach Abteilung Segelflug

Auf Grund der recht südlichen Lage von Biberach ist es auch möglich bei guten Bedingungen in Alpen zu fliegen. Nach bereits 50 km Flugweg trifft man auf die ersten großen Berge und das Traumhafte Panorama der noch teils verschneiten Berge. Bei einer Flughöhe von über 3500 m macht das richtig Spaß und je nach Wetter kann man in den Alpen noch größere Strecken zurück legen also auf den Hotspots wie der Schwäbischen Alb oder dem Schwarzwald. In den Alpen sind Thermikflüge bis zum Ende der Thermik dort möglich da bereits ca. 2500 m reichen um von dort wieder Heim nach Biberach gleiten zu können.

Einer dieser schönen Flüge wurden von unserem Mitglied Charly Wiggenhauser geflogen. Folge einfach diesem Link, um den Flug im Onlinecontest (OLC) anzusehen: Flug Charly Wiggenhauser.

Sebastian Griener qualifiziert sich zu den Deutschen Meisterschaften der Junioren 2016.

DK-Profilbild, LS-8, Segelflug Luftsportverein Biberach

In der Zeit vom 4.8. bis 14.8. wurde die Qualifikation zur deutschen Junioren Meisterschaft im Segelfliegen ausgetragen. Der Wettbewerb fand in Burgdorf, nordöstlich von Hannover statt. Das Feld von 38 Flugzeugen war in 2 Klassen aufgeteilt, nach Leistung des Flugzeuges. Angesetzt waren 10 Wertungstage, aufgrund des Wetters welches das Segelfliegen bestimmt kamen nur 3 Wertungstage zustande. Bei einem Wertungstag muss eine vorgegebene Strecke ( bis zu 460 km) der Wettbewerbsleitung abgeflogen werden. Wer diese am schnellsten bewältigt bekommt die meisten Punkte und sammelt diese für das Gesamtranking. Am ersten Wertungstag flog sich Sebastian Griener direkt auf den 2. Platz. Aufgrund der schwierigen Wetterlagen war es schwer diese Position zu halten und landete letztendlich glücklich und zufrieden auf dem 8. Platz, was den 19 jährigen Waldburger für die Teilnahme an den deutschen Junioren Meisterschaften berechtigt, und heute offiziell bestätigt wurde. Die Deutsche Meisterschaft wird Anfang August 2016 in Marpingen stattfinden. Bis dahin wird noch viel geflogen und trainiert.